13. RSC Pfingstcamp im Jugendhaus St. Altfrid

Am Pfingstsamstag startete das RSC Pfingstcamp zum 13. mal im Jugendhaus St. Altfrid in Essen Kettwig.

Alle Kinder und Jugendlichen wurden vom Trainerteam herzlich begrüßt und durften sich in ihren Zimmern einrichten. Nach dem Abendessen und einem großen Rundgang über das riesige Gelände von St. Altfrid, wurde der Abend mit einigen Spielen zum gegenseitigen Kennenlernen abgeschlossen.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen des Sports.
Über das normale Taekwondo Training mit Selbstverteidigung und Kampf bis hin zu Kreativ-Formen, die die Kinder selber kreieren durften stand den ganzen Tag ein abwechslungsreiches und spannendes Programm an.
Der Tag wurde dann mit einem leckeren Grillabend und anschließendem Stockbrot über dem Feuer rösten abgeschlossen.

Die Kinder und Jugendlichen haben im Pfingstcamp, wieder viele neue Trainingseinheiten und Ideen kennengelernt, die sich im „normalen“ Einstunden-Training nicht immer realisieren lassen.

Uns Trainern hat es wie immer sehr viel Spaß gemacht und wir haben uns sehr gefreut, dass „ihr“ mit uns ein tolles Wochenende verbringen konntet.

Ein kurzes Video mit einigen Endrücken vom Wochenende folgt in Kürze.

Das Pfingstcamp 2025 ist bereits in Planung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert